Lankerner Ferienspaß 2016

Vom 11.-13.07.16 fand bei optimalen Wetter bereits zum 6. Mal der Lankerner Ferienspaß unter dem Motto „Spiel und Spaß rund um den Ball“ auf unserer Platzanlage statt. Dieses Mal nahmen 85 Kinder im Alter von 4 -11 Jahren teil.

23 Kinder befanden sich dabei in der Bambinigruppe, die unter der Leitung von Akki Ebbers u.a an einer Olympiade teilnahmen, das Jolinchen-Abzeichen vom Kreissportbund ablegten, sich aber auch auf eine Schatzsuche begaben. Unterstützt wurde Akki in diesem Jahr von Doro Kampshoff, Bettina Diestegge, Bärbel Bielefeld, Lea Jansen, Tanja Klein-Hitpaß und natürlich unserem Bambinitrainer David Bröker. Akki, ihr seid Klasse!!!

Die anderen Kinder wurden in 3 Jungen- und 3 Mädchengruppen aufgeteilt und durchliefen viele Stationen wie den Pokerfussball, das Erlernen von Finten, Blindenfußball, Fußballkrocket, den Elferpoker oder das Torwarttraining. Natürlich wurde auch unsere tolle Socceranlage, das Fußballtennis oder die Beachanlage intensiv genutzt. Highlight war wie immer am Mittwochnachmittag das Changing Team. Da spielen auf verschiedenen Kleinfeldern jeweils die Jungs und die Mädels getrennt voneinander 3:3 oder 4:4, jeweils 5 Minuten lang. Zuvor müssen sie Karten ziehen, so werden die Teams zugelost. Für einen Sieg bekommt jeder Spieler des Teams 3 Punkte und für jedes geschossene Tor 1 Punkt. Ein Unentschieden gibt 1 Punkt plus die Torpunkte. Zusätzlich gibt es für jüngere Spieler Bonuspunkte. Dieses Jahr wurden folgende Paarungen gespielt: Gladbach : Bayern, Schalke : Dortmund, Portugal : Frankreich und Real Madrid : GW Lankern. Besonders witzig ist es dann schon, wenn Kinder, die im Schalketrikot teilnehmen, für Dortmund gegen Schalke spielen sollen. Übrigens, Real hatte selten eine Chance gegen GWL ;-) Jeweils die 3 Besten erhalten einen Pokal, Platz 4-10 eine Medaille. Natürlich bekommen auch alle anderen Kinder einen Preis.

Betreuer waren 2016 Nils Neuenhaus, Phil Printing, Samuel Keiten, Cassie Matondo, Nikola Gießing, Christin Koopmann, Anke Feldheim, Daniel Kampshoff, Janina Rollnick, Marleen Tielkes, Pia Ten Haaf und Ellen Lübberding.

Die Organisation der Ferienspiele übernahmen erneut Heike Bauhaus und Ingrid Peters.

Für das leckere Essen ist seit Beginn Doris Jansen zuständig, sie leitet mit viel Übersicht und Erfahrung das Team „Catering“. Als ihre „rechte Hand“ fungiert seit Beginn Helga Gießing. Auch im Team dieses Jahr Lisa Müggenborg, Maria Kampshoff, Anna Kampshoff und Annette Tielkes. Am Montag gab es wieder Hamburger, Dienstag bekamen wir erneut die unheimlich leckere Bolognesesauce mit Nudeln vom Landhaus Ridder (Vielen, vielen Dank!) und am Mittwoch gab es erstmals Pommes mit Currywurst. Zwischendurch werden die Kinder mit Getränken versorgt, frisches Obst und Gemüse gibt es auch reichlich. Team Catering – bärenstark!

Vielen Dank an alle, die in diesem Jahr in irgendeiner Form geholfen haben. Sicher habe ich jetzt nicht alle namentlich genannt. Ein besonderes Dankeschön geht an Heike Bauhaus, die das Orgateam nach 6 Jahren verlässt. Heike hat viel dazu beigetragen, dass der „ Lankerner Ferienspaß“ weit über Lankern hinaus bekannt und beliebt ist. Nicht umsonst haben wir in diesem Jahr etliche Absagen erteilen müssen. Vielen Dank Heike!

Um das Anmeldeverfahren noch gerechter zu machen, erhält im nächsten Jahr kein Mitglied mehr vorab die Chance sich anzumelden. Erst mit Erscheinen des Ferienkalenders in den Schulen kann man sich anmelden. Dann erscheint das Anmeldeformular auch auf unserer Internetseite.

 

Bis zum nächsten Jahr

Ingrid Peters

Jugendabteilung beim Länderspiel

Mit über 100 Personen machten sich am vergangenen Samstag viele Spieler und Spielerinnen aus verschiedenen Jugendmannschaften mit 2 Bussen auf den Weg nach Schalke, um dort Jogis Truppe beim Länderspiel gegen Ungarn anzufeuern. In Ringenberg stiegen dann noch unsere Freunde aus deren F-Jugend hinzu. 

 

Kurzfristig musste man den geplanten Abfahrtsort am Lankerner Platz streichen, wegen Hochwasser war der Lankerner Schulweg nicht befahrbar. Weil ein Bus kurz nach der Abfahrt eine Panne hatte, organisierte die Firma van Clewe in Windeseile Ersatz und man ließ sich auch dadurch nicht vom Ziel abhalten. Hoffentlich sind „unsere Jungs“ auf dem Weg zum EM-Titel auch so hartnäckig und zielstrebig. 

 

Im gut gefülltem Schalker Stadion konnten unsere Nachwuchskicker ihre Helden endlich mal live erleben und feuerten sie nach Leibeskräften an. Ein wunderschönes und sicher auch nachhaltiges Erlebnis.
 

Dankeschön an die vielen Betreuer, die für einen reibungslosen Ablauf sorgten, was bei so vielen Kindern sicher nicht ganz einfach ist.


Vielen Dank an unseren Busfahrer Tom, der uns zum wiederholten Male sicher zu einem tollen Event begleitete.

Bericht zur Mannschaftsfahrt der

         E1, E2 und F1-Jugend

Ein wunderschönes, erlebnisreiches Wochenende hatten unsere Jungs der E 1, E 2 und F 1 Anfang April bei ihrer Mannschaftsfahrt im Sauerländischen Niederlandenbeck. Für viele war es die erste Fahrt dieser Art und so hatte der ein oder andere im Vorfeld doch einige Sorgen.

 

Erst einmal angekommen, waren alle Sorgen schnell verflogen und für Heimweh war angesichts des Programms gar keine Zeit. Am ersten Abend wurde nach dem Abendessen ein bunter Spieleabend veranstaltet, wo uns als Jury „Micky Krause“ (David Bröker), „Neymar“ (Nouri) und „Atze Schröder“ (Frank Hoppe) besuchten. Mit ihrem Kuscheltier im Arm schliefen die Jungs dann (teilweise) beim Erzählen der Gruselgeschichten ein. Nach dem Frühstück stand eine Schnitzeljagd auf dem Programm. Gestärkt mit Obst und Kuchen konnte danach bei wunderschönem Wetter beim freien Spiel die tolle Anlage (ca. 3000 qm) rund um die ehemalige Schule genutzt werden. Am frühen Abend wurde gegrillt und anschließend eine Talentshow veranstaltet. Hier erhielten wir wieder prominenten Besuch, dieses Mal kamen „Königin Beatrix“ (Ingrid), „Vanessa“ von den wilden Kerlen (Nikola), „Darth Vader“ (Cassie) und „Dieter Bohlen“ (Kammi). Natürlich durfte auch hier unser singender Bambinitrainer David nicht fehlen, der mit seiner Gitarre für viel Stimmung sorgte. Wie bei jeder Fahrt nach Niederlandenbeck wurde auch dieses Mal die Geschichte der MÖRDEREICHE erzählt und es durfte gerätzelt werden, wie ein Baum zum Mörder wird. Am Sonntagmorgen konnten die Jungs ihre Fähigkeiten bei einer Olympiade unter Beweis stellen. Natürlich gab es nach jedem Spiel eine Siegerehrung und alle Kinder bekamen Preise (u.a. Taschenlampe, Armband, Frisby, Kappe, EM-Kalender) Darum hatte sich Hubert Bollmann im Vorfeld gekümmert. Als Betreiber eines Partyservice hatte er natürlich auch das leckere Essen mitgebracht. Außerdem trugen Tanja und Stefan Pols, Christin Koopmann und Tom Tepaß zum Gelingen der Fahrt bei.

 

Müde aber vollgepackt mit tollen Erlebnissen kamen wir Sonntagnachmittag wieder in Lankern an.

Besonders erwähnenswert ist die Tatsache, dass mit Adam auch ein Flüchtlingskind an dieser Fahrt teilnahm. Adam ist 9 Jahre alt und kommt aus Syrien. Bis Januar diesen Jahres lebte er in der Lankerner Schule, mittlerweile bewohnt er mit seiner Familie in Loikum ein Haus. Wie bei Grün-Weiß so üblich, helfen auch bei der Integration von Adam viele mit und man kann sie ohne Zweifel als äußerst gelungen bezeichnen. Adam zahlt es mit strahlenden Kinderaugen zurück.

 

Bedanken möchte ich mich an dieser Stelle noch mal bei allen, die zum Gelingen dieses unvergesslichen Erlebnisses beigetragen haben. Wir hatten nicht nur ein ganz starkes Trainerteam, tolle (fast) immer liebe Kinder, sondern sind auch von Eltern mit Brötchen-, Kuchen- und Salatspenden unterstützt worden.

 

Ingrid Peters